Treppenbau | Gewendelte Treppen

Beispiel Wendeltreppe

Beispiel Wendeltreppe

Die Wendeltreppe – platzsparend und formschön

Als gewendelte Treppe bezeichnet man alle Treppen, die nicht gradläufig sind. Die Treppenstufen haben durch Biegungen des Treppenlaufs unterschiedlich große Auftritte, sehr schmal am Treppenauge, sehr breit an der Außenwand des Treppenhauses.

Die Lauflinie wählt der jeweilige Benutzer selbst. Die Treppen sind oft bequemer zu gehen als gradläufige Treppen, da die Lauflinie kreis- oder bogenförmig ist, nicht orthognal.

Biegt der Treppenlauf um 90° ab spricht man von viertelgewendelt, macht er eine 180° Biegung spricht man von halbgewendelt. Bei allen höheren Winkeln spricht man von einer Wendeltreppe.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern!

--> Hier gelangen Sie zur Fotogalerie zum Thema Treppenbau!